letzte Aktualisierung:
05.02.2016
 

Sicherheitstechnik

Schlosserei John - Fachbetrieb SicherungstechnikWir sind aufgenommener Handwerksbetrieb im aktuellen Errichternachweis „Mechanische Sicherungseinrichtungen“ des Landeskriminalamtes Baden-Württemberg. Seit 2008 bin ich persönliches Ausschussmitglied im Landesausschuss der Fachgruppe Schließ- und Sicherungstechnik.
Errichternachweis “Mechanische Sicherungseinrichtungen“ des LKA Baden- Württemberg

Unsere Empfehlung: Informieren Sie sich über Einbruchschutz kompetent, kostenlos und neutral bei einer Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle.
Unser Leistungsspektrum umfaßt mechanische Einbruchsicherung, Fenstergitter, Verglasungen und Sicherheitsglasscheiben, sowie alle anderen Schlosser- und Metallbauarbeiten.

Sichern Sie Ihr Anwesen. Wir helfen in den Bereichen:
  • Fenstergitter
  • Gittertüren
  • Scherengitter
  • Schließanlagen
  • Sicherheitsbeschläge
  • „Abus“- Einbruchsicherungen
  • Zusatzschlösser
  • Gitterrostsicherungen

Türöffnungen führen wir während der Geschäftszeiten durch.

 

 

Ist Ihr Haus und Eigentum rundum ausreichend gesichert ? Wußten Sie, dass in Deutschland alle 3 Minuten ein Wohnungseinbruch geschieht? Lassen Sie es nicht soweit kommen. Schützen Sie ihr Eigentum!

Die rasante Entwicklung der Wohnungseinbrüche zeigt sich in den folgenden Zahlen:

1964: 32.270 Fälle    1980: 99.133 Fälle     2004: 124.155 Fälle

Mit uns finden Sie einen kompetenten, vertrauenswürdigen Partner und Fachbetrieb mit mehr als 10jähriger Erfahrung im Bereich der mechanischen Sicherheitstechnik.

Wir bieten Ihnen VdS- und DIN-geprüfte Tür- und Fenstersicherungen für eine perfekte Rundumsicherheit vom Keller bis zum Dach.

 

 

"Der Alarm..."

Einbrecher hebeln normale Fenster in Sekunden auf. Die Kripo und Versicherer empfehlen deshalb, Fenster mit Nachrüstsicherungen auszustatten. Hierbei ist für den Benutzer die Frage des Bedienkomforts von besonderem Interesse. Mechanische Sicherungen sollen auch in Ihren Sicherungsplanungen an oberster Stelle stehen. Sie sind die wesentliche Voraussetzung für einen wirksamen Einbruchschutz. Einbruch-Meldeanlagen dagegen verhindern keinen Einbruch, sondern melden ihn nur. Dennoch gilt auch hier: Für Einbrecher wird das Risiko, entdeckt zu werden, wesentlich höher.

"Bei mir ist nichts zu holen..."

Viele unterschätzen den Wert ihres Besitzes und denken, ihr Haus oder ihre Wohnung wäre für Einbrecher uninteressant. Irrtum! Einbrecher hoffen immer auf lohnende Beute. Sie nutzen günstige Gelegnheiten wie schlecht gesicherte Türen, Fenster oder Terrassentüren rigoros aus. Aber auch die Anonymität, z.B. in Hochhäusern oder Wohnanlagen, kommt ihnen vielfach zugute.

"Einbrecher kommen überall rein ..."

Die polizeiliche Erfahrung zeigt, dass die wenigsten Einbrecher gut ausgerüstete "Profis" sind. Meist handelt es sich vielmehr um Gelegenheitstäter, die sich oft schon durch einfache, aber wirkungsvolle technische Sicherungen von ihren Absichten abhalten lassen. Faktum ist: Sichtbare Sicherungstechnik wirkt auf den Täter eher abschreckend als anziehend. Denn Sicherungstechnik bedeutet eine längere "Arbeitszeit" und je mehr Zeit verstreicht, desto größer wird das Entdeckungsrisiko.